Sie möchten ein Frühbeet kaufen?

Frühbeet kaufen

Ein Frühbeet kaufen? Das ist eine gute Entscheidung. Ein Frühbeet kommt nicht nur in Gärtnereien und Baumschulen zum Einsatz; auch immer mehr Hobbygärtner benutzen es, um Jungpflanzen zu ziehen.

Wer ein Frühbeet kaufen möchte, muss sich beeilen. Bereits am Anfang des Jahres geht es bereits los mit der Aufzucht von Pflanzen. Für die Hobby-Gärtner steht in Erwägung ein Gewächshaus zu kaufen – dies scheitert oftmals an der freien Fläche oder dem Geldbeutel.

Eine gute Alternative zum Gewächshaus ist das Frühbeet – ein Mini-Gewächshaus.

 

Warum ein Frühbeet kaufen?

Eigentlich sagt der Name „Frühbeet“ bereits alles. Ein „Frühes Beet“, um Pflanzen wie Gemüse früher zu ernten. Wie das Frühbeet angelegt wird, ist für die spätere Ernte nicht entscheidend. Auch aus welchem Material das Frühbeet besteht, Hauptsache es bietet eine geschützte Umgebung.

bohnen-im-fruehbeet
Bohnen können leicht im Frühbeet vorgezogen werden.

Wer ein Frühbeet kaufen möchte, kann früher im Jahr mit dem Anbau beginnen. Ein früherer Anbau bedeutet auch gleichzeitig eine längere Saison und dadurch mehr Ernte. Je nach Vorkultur bietet das Frühbeet eine Vorlaufzeit von vier bis sechs Wochen. Um den gleichen Zeitraum verlängert sich entsprechend die Saison.

Bereits nach dem ersten Frost kann mit der Aussaat begonnen werden. Die Pflanzen werden dadurch entsprechend abgehärtet. Zudem erspart Ihr den Pflanzen den „Stress“ der beim Umtöpfen aufkommen kann.

Die geschützten Pflanzen wachsen schneller und sind bei der Ernte Schmackhafter als sonst.

Welches Frühbeet kaufen?

Ich habe verschiedene Frühbeete auf das Preis-Leistung-Verhältnis getestet und miteinander Verglichen. Diverse Angebote verlocken zum Sparen, worauf Ihr achten solltet habe ich kurz beschrieben.

Die richtige Entscheidung zu treffen ist nicht immer leicht. Die Bestseller aus bekannten Online-Shops zeigen an, welche Produkte am meisten verkauft wurden und dienen als kleine Hilfe.

Wichtig beim Frühbeet kauf

Wer ein Frühbeet kaufen möchte muss sich zunächst die Frage nach dem Verwendungszweck stellen. Welche Pflanzen und vor allem wie viele Pflanzen sind ein entscheidendes Kaufkriterium. Hierzu muss das Frühbeet die richtige Größe haben. Ein weiteres wichtiges Kriterium ist die Stabilität und Witterungsbeständigkeit. So ist ein fester Stand und zudem gute Qualität gewährleistet. Selbstverständlich ist ein leichter Aufbau und eine einfache Funktionalität ebenfalls wichtig.

Für die Profis unter den Frühbeet-Besitzern kommen hochwertige Modelle zum Einsatz. Diese Modelle lassen sich nicht nur in der Größe erweitern, sondern bieten auch weitere Möglichkeiten wie Automatische Fensteröffner.

Funktionsweise

Ein Frühbeet hat gleich mehrere Vorteile:

  • Im Winter schützt es durch eine gleichbleibende Temperatur kleinere Pflanzen vor Frost,
  • gleichzeitig erhalten die Pflanzen ein feuchtwarmes Klima,
  • einige Frühbeete Verfügen über ein UV-Schutz,
  • bei Sonneneinstrahlung erhöht sich die Innentemperatur schnell,
  • falls die Sonneneinstrahlung nicht ausreicht kann das Frühbeet zusätzlich mit einer Heizung ausgestattet werden,
  • im Sommer können Automatische Fensteröffner vor einer Überhitzung schützen.

Das Frühbeet einsetzen

Selbst an trüben Tagen sind die Temperaturen um +2 bis +4 Grad höher. Der kalte Wind wird durch das Frühbeet abgefangen, die den jungen Pflanzen ansonsten zu schaffen machen.

Standort

Das Frühbeet so viele Licht wie Möglich erhalten. Somit ist ein Standort in der Nähe von Bäumen und Sträuchern ungünstig. Außerdem sollte das Frühbeet Windgeschützt aufgestellt werden. Mein Frühbeet steht direkt neben unserem Holzschuppen. Allerdings haben wir den Vorteil, dass keine Sonnenstrahlen eingebüßt werden müssen.

Denkt daran, dass der Platz gut erreichbar ist. Das Gießen und Lüften benötigt viele Gänge zum Frühbeet.

Viele Besucher fragen mich nach einer Himmelsrichtung. Hier muss ich ausdrücklich sagen, das dies bei den Handelsüblichen Frühbeeten keine Rolle spielt.

Frühbeet trotz Gewächshaus?

Wer ein Gewächshaus besitzt, sollte das Frühbeet in der Nähe bzw. unmittelbar daran aufstellen. Doch Wofür sollte ich ein Frühbeet kaufen, wenn ich bereits ein Gewächshaus besitze?

Ein Frühbeet ergänzt optimal das Frühbeet. Nicht nur der Platz wird größer: Pflanzen, die im Frühbeet gezogen und abgehärtet werden können anschließend in das Gewächshaus oder in den Garten gepflanzt werden.

Das Klima im Frühbeet

In Deutschland geht man von einem Richtwert von 5 Grad zwischen Vegetations- und Ruheperiode aus. Dies bedeutet ganz einfach:

  • Unter 5 Grad schlafen die Pflanzen,
  • Über 5 Grad beginnen die Pflanzen zu wachsen.

Ca. 14 Tage bevor diese Grenze überschritten wird, sollte im ungeheizten Frühbeet mit dem aussäen begonnen werden. Das allein ist Möglich, da die Pflanzen Windgeschützt sind. Denkt daran, dass der Boden im Frühbeet eine andere Temperatur hat als im freien Garten.

Es ist Möglich das Frühbeet zusätzlich vor kälte zu schützen. Dies geschieht am einfachsten durch Styropor-Platten oder ein Haufen laub rund um das Frühbeet.

Heizung für das Frühbeet

Steht im Garten ein Stromanschluss zu Verfügung, der muss sich um die Temperaturen keine sorgen machen. Durch eine Frühbeet Heizung. Beheizt wird das Frühbeet durch elektrische Heizmatten oder Bodenheizkabel.

Wer Früh ernten möchte muss ausschließlich darauf achten, die Temperatur nicht unter 5 Grad fallen zu lassen.

In meinem Frühbeet benutze ich eine Wärmematte mit externen Thermostat. Dadurch bleibt die Temperatur konstant. Ich beginne mit 6 Grad und steigere dies Jede Woche um einen Grad.

Ein Frühbeet für Schildkröten?

Frühbeete eignen sich nicht ausschließlich zur Aufzucht von Pflanzen. Frühbeete eignen sich als ein geräumiges Zuhause für Schildkröten. Hier berichte ich über Frühbeete für Schildkröten, die Vor- und Nachteile und welche Alternativen es gibt.

Lohnt sich der Eigenbau?

Mit etwas handwerklichen Geschick lässt sich ein Frühbeet selber bauen. Zum einen ist dies sehr Aufwendig und andererseits ist dies nicht unbedingt günstiger als wenn man ein Frühbeet kaufen wird.

Durch hohe Materialkosten und vor allem der Zeitliche Aufwand ist der Eigenbau meist die teurere Variante.